Festival science+fiction 2017: machina sapiens

Nun kannst du alle Input-Referate, Podiumsdiskussionen und künstlerischen Formate über unseren YouTube-Kanal anschauen. Viel Spass!

P.s. Unter diesem Link findest du detaillierte Informationen zum Programm 2017.

Sprechende Roboter: Was sagen sie uns?
Grischa Merkel, Professorin für Recht und Ethik, Universität Basel

science+fiction im Flirt

Kurze und knackige Beiträge fegen über die Bühne.

Maschinen und das Gesetz

Podium mit
– Wolfram Burgard, Professor für Autonomous Intelligent Systems, Universität Freiburg
– Nadine Zurkinden, PostDoc für Strafrech, Universität Basel
– Oliver Bendel, Professor für Wirtschaftsinformatik und Informationsethik, Hochschule für Wirtschaft FHNW

Moderiert von Christoph Keller, Redaktor SRF2 Kultur

Autonome Waffensysteme: Über die Zukunft des Krieges
Michael Haas, Center for Security Studies, ETH Zürich
Selbstfahrende Autos: Die fehlgeleitete Furcht vor fahrerlosen Fahrzeugen
Marko Kovic, Skeptiker Schweiz

Reality Check zum Film „Robot & Frank“

In Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools der Universität Freiburg.

– Andreas Schönau, PhD-Student Neurophilosophie und Ethik, Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools, Universität Freiburg
– Kilian Baur, PhD-Student Sensomotorische Systeme, ETH Zürich
– Mirjam Seckler, Expertin für Mensch-Maschine-Interaktion
– Vanessa Viethen, Oberärztin Geriatrie, Felix-Platter Spital
– Wolfram Burgard, Professor für Autonome Intelligente Systeme, Universität Freiburg

Robotik + Gesundheit: Was können intelligente Prothesen?
Robert Riener, Professor für sensomotorische Systeme, ETH Zürich und Universitätsspital Balgrist, NCCR Robotics
Lügenbot: Maschinenethik
Oliver Bendel, Professor für Wirtschaftsinformatik und Informationsethik, Hochschule für Wirtschaft FHNW
Arbeitsmarkt: Die Auswirkungen von KI auf den Arbeitsmarkt
Gabriele Röger, Informatik, Universität Basel
Selbstläufer der Evolution? Werden Maschinen ein Bewusstsein entwickeln?
Hansjürg Geiger, Astrobiologe

Science Jam: Literatur und Wissenschaft treffen sich zum Jüngsten Gericht

In Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster BrainLinksBrainTools der Universität Freiburg und dem narrativistischen Literaturmagazin Narr.

Die Autorin Anne Flückiger trifft auf
Roland Berkemeier, PhD-Student Translational Neurotechnology Lab, Universitätsklinikum Freiburg (BrainLinks-BrainTools)

Der Autor René Frauchiger trifft auf
Julian Menninger, PhD-Student für Literaturwissenschaften, Universität Freiburg

Der Autor Adam Schwarz trifft auf
Nadine Zurkinden, PostDoc für Strafrecht, Universität Basel

Wann werden wir überflügelt?

Podium mit
– Robert Riener, Professor für Robotik, ETH Zürich und Universitätsspital Balgrist, NCCR Robotics
– Anatole von Lilienfeld, Professor für physikalische Chemie, Universität Basel
– Walther Christoph Zimmerli, Professor für Philosophie, Humboldt-Universität Berlin

Moderiert von Bernard Senn, Redaktor SRF2 Kultur

Grenzen der Erkenntnis: Künstliche Intelligenz — doch nicht mehr als ein Taschenrechner? Alexander Timmermans, Software-Entwickler
Die Sprache der Dinge: Was sie wissen und wie sie handeln
Thomas Ribi, Redaktor NZZ Feuilleton