s+fGrafik zum Thema ZEIT

science+fiction

Das Festival der Wissenschaft
www.scienceandfiction.ch

Es ist Zeit – für ein neues Rauschlabor

Im Webbrowser anzeigen.

Nach drei erfolgreichen Ausgaben geht das Festival der Wissenschaft in die vierte Runde.

Vom 3. bis 5. Mai 2019 dreht sich im Sommercasino Basel alles um die Zeit.

Wer schon einmal in einem Wartezimmer gesessen hat, weiss: Zeit ist nicht nur eine feste physikalische Grösse, sondern auch ein Phänomen der subjektiven Erfahrung. Obwohl der Mensch die Zeit mit verschiedenartigen Uhren, Kalender und Grammatik seit je her objektiviert hat, behalten unser Körper und unser Gedächtnis ihre eigenen Zeitempfindungen. Wir altern, vergessen und nehmen die Zeit unterschiedlich wahr. Seit Einstein wissen wir, dass Zeit auch physikalisch relativ ist – Filme und Kunst haben seither nicht aufgehört, sich von dieser Einsicht inspirieren zu lassen.

Hast du Fragen oder Inputs zum Thema “Zeit”? Wir freuen uns über deine Antwort per Mail und halten dich gerne über das Festival-Programm auf dem Laufenden.

science + fiction zu Gast

am Kunst- und Kulturfestival Guck mal Günther, Kunst

Freitag, 28. September, 20:00

Kulturhaus Tommasini, Seonerstrasse 23, 5600 Lenzburg

Videosoirée und Rauschlabor

Jahr für Jahr gedeiht in Lenzburg, im Kanton Aargau, eine Oase der experimentellen Künste. Aufstrebende Musikerinnen, Tänzer, Filmemachende und junge Autoren treten mit einer Ausstellung zeitgenössicher Kunst in einen Dialog. “Guck mal Günther, Kunst” ist ein Herzensprojekt, in das wir schon lange Hals über Kopf verliebt sind.

Zur Einstimmung in unser Jahresthema “Zeit” gestalten wir einen Abend bei “Günther”: wir präsentieren einen Filmklassiker mit anschliessendem Rauschlabor.

Filmstills - La Jetée von Chris Marker

Nach einem kurzen geführten Rundgang durch die Ausstellung erwartet uns ein absoluter Klassiker des Zeitreisefilms:

“La jetée” von Chris Marker

(1962, 28 Minuten)

Im Anschluss an den Kurzfilm begeben wir uns in das Rauschlabor.

Wir laden Experten und Expertinnen aus verschiedenen Fachrichtungen zum Gespräch über das Gesehene und Gehörte ein. Das Besondere am Rauschlabor: Die Experten bringen nicht nur Fragen aus ihrer Arbeit mit, sondern auch exotische Drink-Rezepturen. Im lockeren Rahmen tauschen wir uns über Kunst und Zeit aus – und darüber, wie uns diese beeinflussen können.

Einige Eindrücke aus der Ausstellung und dem bisherigen Programm unseres Partnerfestivals Guck mal Günther, Kunst. Credits sowie weitere Bilder unter:
www.guckmalkunst.ch/fotos-gmgk-2018

Guck mal Günther, Kunst – Bildspur
Guck mal Günther, Kunst – Olivia Wiederkehr
Guck mal Günther, Kunst – «SU» – Tanz von Muhammed Kaltuk
Guck mal Günther, Kunst – Performance Aline Stalder und Katharina Kemmerling

Herzliche Grüsse,
Dein science+fiction Team

Über science+fiction
Die Forschung prägt unsere Gesellschaft – oft ohne, dass wir etwas davon merken. Wir von science and fiction, dem Verein für Wissenskultur, wünschen uns einen fruchtbaren Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und tragen mit neuen Formaten dazu bei.
Mit dem Festival science+fiction beleuchten wir jedes Jahr brisante Fragen rund um ein aktuelles Thema. Im Newsletter stellen wir einige der Highlights rund um unser Jahresthema vor. Mehr über uns: www.scienceandfiction.ch

Newsletter weiterempfehlen >
Weitere Newsletter lesen >Science and Fiction, Verein für Wissenskultur mit einem freien Beitrag unterstützen. >


www.scienceandfiction.ch/dank

Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*Unsere Adressliste ist
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*Möchtest du deinen Eintrag ändern oder dich von uns verabschieden?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*